Schlager Architekten GmbH

  /  Aktuelles   /  Spatenstich bei der Mehrzweckhalle in Wagenstadt

Spatenstich bei der Mehrzweckhalle in Wagenstadt

BADISCHE ZEITUNG 27. März 2017 (www.badische-zeitung.de)

Mit einem ersten Spatenstich haben am Freitag der Umbau und die energetische Sanierung der Mehrzweckhalle in Wagenstadt begonnen. Im ersten Bauabschnitt entsteht ein Anbau für rund 650 000 Euro. Die gesamte Sanierung der Halle ist mit rund 2,4 Millionen Euro veranschlagt.

„Heute ist ein wichtiger Tag für Wagenstadt“, sagte Bürgermeister Ernst Schilling. „Ein lang ersehnter Wunsch des Ortschaftsrats und der Bürgerschaft geht in Erfüllung“, stellte Ortsvorsteher Thomas Hofstetter fest. Zu Schule und Kindergarten gehört die Turnhalle, nannte er eine wichtige Funktion der Halle. Die Schüler der benachbarten Grundschule und ihre Lehrer waren zum Spatenstich gekommen. Sie begrüßten mit zwei Liedern Gemeinde- und Ortschaftsräte, Eltern und Vertreter der Baufirmen.

Im ersten Bauabschnitt entsteht ein Anbau an der Rückseite der Halle mit einer Länge von 31 Metern und einer Breite von 7,2 Metern. Die zusätzlichen rund 200 Quadratmeter Fläche werden die Nebenräume wie Küche, Lager und Geräteraum vergrößern. Die Halle wird während der Bauarbeiten für den Anbau uneingeschränkt zu nutzen sein. Im August soll der Anbau fertig sein, sagte Planer Achim Schlager. Während der Sommerferien ist die Verbindung des Anbaus mit Durchbrüchen in die Halle vorgesehen. Ab September soll die Halle dann wieder für Schulsport und Vereinsnutzung zur Verfügung stehen. Zum Jubiläum der Narren in Wagenstadt soll die Halle ebenfalls genutzt werden können. Die Arbeiten werden dann ruhen, bevor die nächsten Bauabschnitte mit der energetischen Sanierung umgesetzt werden.

Bevor der Bürgermeister mit Ortsvorsteher und Bauhandwerkern zum Spaten griff, teilte er noch eine gute Nachricht mit. Das Bildungshaus hat Bestand, sagte er. Er erhielt in einem Schreiben aus dem Ministerium die Bestätigung, dass die Zukunft des Bildungshauses gesichert sei, in dem die Grundschule Wagenstadt mit Tutschfelden und den Kindergärten zusammenarbeitet.

 

LAHRER ZEITUNG 30. März 2017 (www.lahrer-zeitung.de)

Der größte Herbolzheimer Ortsteil, Wagenstadt, kommt in den Genuss einer Erweiterung der Mehrzweckhalle, die auf 2,4 Millionen Euro veranschlagt ist. In vier Bauabschnitten geht die Erweiterung vonstatten. 640 000 Euro sind für den ersten Abschnitt geplant, der sich über drei Monate erstreckt.

„Es ist ein wichtiger Tag für Wagenstadt“, begrüßte Bürgermeister Ernst Schilling die geladenen Gäste am Freitag.

Auf 800 Kubikmetern wird auf der Ostseite der Halle neuer Nutzraum geschaffen. Etwas mehr als 31 Meter wird er lang sein, bei einer Breite von 7,2 Metern. 13 Gewerke sind vergeben, drei bis vier werden noch ausgeschrieben.

Wichtig war für Schilling gewesen, dass so wenig wie möglich Einschränkungen des laufenden Betriebes anfallen. Das sei optimal gelöst. Bis Schuljahresende entsteht der Anbau; der Trainingsbetrieb, Schulturnen und Veranstaltungen können in gewohnter Form in der ursprünglichen Halle stattfinden. Während der Ferien ist dann der Durchbruch von der Erweiterung zur Halle geplant, um rechtzeitig zu Schulbeginn Mitte September wieder volle Funktionalität zu garantieren. Dann stehen den Hallennutzern eine Küche, Lagerräume und ein Stauraum zur Unterbringung von Sportgeräten zur Verfügung.

Verwaltung und Gemeinderat achteten darauf, höchstmögliche Zuschussförderung zu erwerben. Nach den Vorgaben ist die komplette Sanierung nach energetischen Maßnahmen geplant, um die Belange des Klimaschutzes zu erfüllen. „Wir dürfen mit einem Zuschuss in der Größenordnung von 100 000 Euro rechnen“, kommentierte der Rathauschef die Kalkulation. Der Energieverbrauch werde sich durch die Maßnahmen deutlich reduzieren.

Allen Beteiligten dankte der Bürgermeister für die bisher reibungslose Abstimmung und Einhaltung des Zeitplans. Architekt Achim Schlager erläuterte anhand der ausgehängten Planungsunterlagen den Fortgang der Erweiterung. Ortsvorsteher Thomas Hofstetter sprach von einem langgehegten Wunsch der nun verwirklicht wird.